Ein Herz für Syrien


 

 

In der Hoffnung auf einen Neuanfang machen sich syrische Flüchtlinge auf den Weg in das Nachbarland Ägypten. Hier beginnt der Kampf ums Überleben. Die ägyptische Regierung schickt sie entweder zurück in die Heimat oder setzt teilweise unerfüllbare Bedingungen und Voraussetzungen für ein Bleiberecht. So müssen sich syrische Flüchtlinge beispielsweise selbstständig erhalten und Unterschlupf finden, was für den Großteil der Asylsuchenden nicht möglich ist!

 

Hier setzen ägyptische Vereine an und bieten Kost und Logie.

 

Einer dieser Vereine ist der "Verband für syrische Asylanten".

 

Von deutschen und schweizer Jugendlichen mit ägyptischem Migrationshintergrund im Winter 2012 gegründet, setzte sich der Verband es als Ziel, syrische Flüchtlinge beim Kampf ums Überleben mit Nahrungsmittel zu unterstützen. Dabei wurden insgesammt drei Lagerhallen gemietet in welchen die Lebensmittel aufbewahrt werden sollten. Den Asylsuchenden wurden sodann in regelmäßigen Abständen Coupons gegeben, mit denen sie Nahrung aus den Lagerhallen erwerben konnten.

Im Zuge einer Verschärfung des Vorgehens gegen syrische Flüchtlinge stellte die Militärregierung in Ägypten zwei Bedingungen auf, unter denen syrische Asylanten in Ägypten bleiben dürften:

 

 

 

  1. Es muss mindestens einer in der Familie arbeiten und die Familie ernähren können.
  2. Jede Familie muss sich eine Unterkunft leisten können.

 

 
Sie können sich vorstellen, wie schwierig es für die syrischen Flüchtlinge sein muss diese, zum Teil selbst für ÄgypterInnen anspruchsvollen Bedingungen, zu erfüllen.

Hier setzte der "Verband für Syrische Flüchtlinge" an und änderte seine Strategie. Mit dem Geld wurden nun nicht mehr nur Lebensmittel gekauft, sondern Geschäfte und Wohnungen gemietet!

 

Mit den Geschäften und Ständen, welche sich vorwiegend auf syrische Spezialitäten konzentrierten, sollten sich die Familienangehörigen das tägliche Brot verdienen können und somit die erste Bedingung erfüllen können.
Zudem wurden für die syrischen Flüchtlinge große Wohnungen gemietet, in denen diese Unterschlupf fanden (Hierbei hausen mehrere Familien in einer Wohnung). Somit wurde die zweite Bedingung ebenfalls erfüllt.

 

Der Verband wird von ägyptischstämmigen Jugendlichen aus Deutschland, der Schweiz, England und sogar Japan geleitet. Sie befinden sich vor Ort und kümmern sich um die syrischen Flüchtlinge. Zu einigen dieser Jugendlichen haben wir direkten Kontakt, so auch zu den Gründern, Ahmed M. und Amer A.

 

 Was wir tun und was sie tun können!

 

Wir planen mehrere Veranstaltungen über einen größeren Zeitraum hinweg, bei welchen der eingesammelte Erlös dem Verband in Ägypten zugutekommt. So wird es etwa Kleiderbazars, Buffets, Sportturniere etc. geben.

 

Wir setzten uns zudem mit mehreren Schulen in Kontakt, die uns ebenfalls ihre Hilfe und Unterstützung versicherten:

 

  • Islamisches Realgymnasium Wien (1150 Wien)
  • Gymnasium Draschestraße -   (1230 Wien)
  • Islamische Fachschule (1070 Wien)
  • HLMW9 Michelbeuern (1090 Wien)

 

Die Liste der UnterstützerInnen (Privatpersonen, Vereine, Schulen etc.) wird laufend größer worüber wir uns selbstverständlich sehr freuen!

 

Wie wird das Geld übergeben? 

 

Der gesammelte Erlös wird eigenhändig und persönlich an die Zuständigen in Ägypten übergeben!

 

Wenn Sie sich also in irgendeiner Art und Weise an der Spendenaktion beteiligen möchten und sei dies auch nur in Form von "Kekse fürs Buffet vorbeibringen", dann schreiben Sie uns bitte unter: aeoej@gmx.at

 

Spenden können sie auch direkt unter folgender Bankverbindung:
IBAN: AT272011182244478600
BIC: GIBAATWWXXX
Als Verwendungszweck bitte unbedingt "SYRIEN" eingeben, damit wir Ihre Spende auch als einen für diesen Zweck gedachten Beitrag identifizieren können,

 -----------------------------------------------------------------------

UPDATE 13.12.2014 :  Heute bekamen wir die Möglichkeit am Weihnachtsfest der Orientalistik Uni Wien einen Essensstand aufzubauen. Der Erlös belief sich auf insgesamt 225€. Herzlichsten Dank!!

UPDATE: 04.01. 2014: KLEIDERBAZAR am 09.02.2014: Nähere Infos und wie du dich beteiligen kannst: HIER


UPDATE: 10.02.2014: Der erste Kleiderbazar war ein voller Erfolg! Der zweite folgt bereits am 16.02.2014.

UPDATE: 20.02.2014: Der letzte Kleiderbazar findet am 1.März 2014 statt!!
Nähere Infos HIER

 

UPDATE: 20.10. 2014: Abschluss der Projekts. Nähere Infos HIER