Muslim- Jewish Dialogue

Das Projekt, welches ein Kooperationsmodell der "EUISA" (European Union of Independent Students & Academics) ist, zielt darauf ab, den interreligiösen Dialog zwischen den beiden abrahamitischen Religionen, dem Judentum und dem Islam zu festigen.

 

Insbesondere im europäischen Kontext ist der Austausch zwischen JüdInnen und MuslimInnen unerlässlich, um Vorurteile und Stereotypen abzubauen und um Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten aus erster Hand kennenzulernen.

 

Menschen jüdischen und islamischen Glaubens verbindet in Europa dieselbe Heimat mit ähnlichen Interessen und auch Problematiken.

Mittels jüdischen und muslimischen Referenten werden gesellschaftspolitische und theologische Themen präsentiert und mit dem Publikum gemeinsam diskutiert.

 

Erstes Treffen: 10. Februar 2014; Thema: Zirkumsion im Judentum und im Islam

Zweites Treffen: 9. März 2014; Thema: "Women in our communities"

 

Drittes Treffen: 27. April 2014; Thema: Feste im Judentum und Islam